Alpengasthof Enzingerboden, Uttendorf, Urlaub mit Hund, Wanderurlaub, Familienurlaub, Skiurlaub
 
 


 

KRÄUTER-BLOG:
Margarethas Kräuterwelt
Produkte & Preise



Wir sind TEH Partner-Betrieb



Prospekt als pdf zum Downloaden

Prospekt als
pdf zum Downloaden

 
 
Alpengasthof Enzingerboden, Uttendorf, Urlaub mit Hund, Wanderurlaub, Familienurlaub, Skiurlaub
Alpengasthof Enzingerboden, Uttendorf, Urlaub mit Hund, Wanderurlaub, Familienurlaub, Skiurlaub
UNSER ENZINGERBODEN ERZÄHLT ...



Lavendel, der zarte Alleskönner von duftender, violetter Schönheit!

Wer schon einmal in die Lavendelfelder der französischen Provence gesehen hat, wo der Lavendel an allen Ecken und Enden zu großen Büschen auch wild heranwächst, wird diesen Anblick wohl sein Leben lang nicht mehr vergessen – so beeindruckend wächst und riecht diese krautige Pflanze!

Wild wächst der Lavendel bei uns zwar nicht, aber an sonnigen Plätzen fühlt er sich auch bei uns sehr wohl und gedeiht prächtig. Sogar mit unseren Bergen hat er sich anfreunden können, und jetzt im August, strahlen seine violetten zarten Blütchen in den blauen Sommerhimmel und erfreuen mein Herz, wann immer ich vorbei gehe und durch eine kleine Berührung eine Duftwolke freisetze.

Ich schätze den Lavendel für seine milde, duftende Vielseitigkeit. Sein Name kommt vom lateinischen "lavare", was soviel wie waschen bedeutet und auch auf eine zentrale Eigenschaft des Lavendels verweist: die Reinheit. Diese ist hier im allerweitesten Sinne zu verstehen: Geistige und seelische Reinheit sind ebenso gemeint wie die äußerliche.

Für mich ist der Lavendel ein wichtiges Heilmittel für unser Nervensystem. Nach einem anstrengendem oder stressigen Arbeitstag findet man mit dem Lavendel ganz leicht in die Ruhe, ebenso beruhigt er den Geist vor dem Schlafengehen. Bei Reizüberflutung hilft der Lavendel, unser System zu stabilisieren und wieder in die richtige Balance zu finden.

Er reinigt und stützt Solarplexus und verbindet dieses wichtige Zentrum mit Herz und Haupt – Paracelsus empfahl Lavendel deswegen als Energiemittel nach Schlaganfall und Lähmungen. Hildegard von Bingen empfahl ihn – in Wein oder mit Honig und Wasser gekocht – zur Linderung bei Schmerzen in Leber und Lunge, aber auch für einen klaren Verstand. Die thermische Wirkung des Lavendels ist kühl, weshalb er auch bei Verbrennungen großartige Wirkung entfaltet.

 

Lavendel

Der Lavendel (Lavandula Angustifolia) gehört zur Familie der Lippenblütler und ist eine ausgesprochene Bienen- und Hummelpflanze. Seine zentralen Eigenschaften sind: entspannend, entkrampfend, klärend, schlaffördernd, harntreibend, wundheilend, entzündungshemmend und antiseptisch. Ein Tee aus Lavendelblüten hilft auch bei Neuralgien und Schwindelgefühlen, nervösem Herzklopfen und Verdauungsstörungen.

Das ätherische Lavendelöl ist das einzige ätherische Öl, das sich direkt auf die Haut auftragen lässt, ohne Hautreizungen hervorzurufen. Ganz im Gegenteil: Lavendelöl auf kleinere Verbrennungen direkt aufgetragen, lässt Brandwunden in überraschender Geschwindigkeit ohne Narben heilen.

 

Lavendelmilch zum Einschlafen

Wer Schwierigkeiten beim Einschlafen hat, dem empfehle ich gerne Lavendelmilch - ein wunderbares Schlafmittel, das abends Ruhe und Entspannung bringt. Dazu nehme ich etwa 250 mg Milch - man kann auch Soja- oder Hafermilch verwenden -- und füge einen Teelöffel getrockneter oder frischer Lavendelblüten hinzu. Einfach auf kleiner Flamme erhitzen und etwa sieben bis acht Minuten ziehen lassen und abseihen. Noch warm trinken.

Wer keine Milch mag, kann einen Tee aus 1 TL Lavendelblüten auf einen 1/4l heißen Wasser, 8 min. ziehen lassen und Schüsslersalze Nr. 7 (10 Stk.) in den Tee geben. Kein Metall zum umrühren verwenden. Ich gebe die Salze in den Tee und rühre nicht um.



Kräutergarten

 

Lavendelsirup - der Sommer in der Flasche!

Lavendelsirup ist als Saft mit Wasser oder Mineralwasser verdünnt ein guter Durstlöscher, gibt aber auch jedem Prosecco-Aperitif eine extravagante und sehr besondere Note. Hier ist mein Rezept:

Zutaten:

  • 3 Liter Wasser
  • 3 kg Zucker (Bio)
  • 60 g Zitronensäure oder Weinsteinsäure
  • 3 unbehandelte Biozitronen (geviertelt)
  • drei Handvoll frische Lavendelblüten und Blätter (wer nur getrocknete Blüten hat, nimmt etwas weniger)

So geht's:

Das Wasser mit dem Zucker und der Zitronensäure oder Weinsteinsäure aufkochen und auskühlen lassen. Die geviertelten Biozitronen und die Blüten und Blätter dazugeben. In einem Gefäß luftdicht verschlossen drei Tage ziehen lassen. Nach drei Tagen abseihen, unbedingt darauf achten, das keine festen Bestandteile in der Flüssigkeit sind und in saubere Glasflaschen abfüllen. An einem kühlen Ort, z.B. im Keller lagern, dann ist der Sirup etwa ein Jahr haltbar.

Tipp: Wenn man den Sirup vor dem Abfüllen auf 68 Grad erhitzt, hält er besser und länger.

 

Getrockneter Lavendel Meine Lieben!
Verräuchern kann man den getrockneten Lavendel natürlich auch: Er bringt Inspiration, Leichtigkeit, Entspannung und hilft bei jedem Neubeginn. Gerne auch mit Rosenblättern vermischt, die zusätzlich harmonisieren!

Zum Lavendel wäre noch viel zu schreiben, aber erzählen tue ich eigentlich noch lieber! Meine Kräuterspaziergänge (Dienstag 15:30 - 17:00) bieten dafür immer eine gute Gelegenheit, besucht mich doch einfach am Enzingerboden, ich freue mich auf Euch! Inzwischen schicke ich lavendelige Sommergrüße aus den Bergen!
Eure Margaretha


Geschichten müssen unter die Leute - gemäß diesem Motto können Sie gerne diese Geschichte an Ihre Freunde oder Bekannte weiterleiten!
Nutzen Sie unsere Facebook und Google Plus Buttons am Seitenende.

 

» Zurück zur Blog-Übersichtsseite »

» Zurück zur Homeseite »

Unverbindliche Anfrage


 

 

 

 

 

 

 


Hotels mit Hotelbewertungen bei HolidayCheck






Facebook Google Plus Twitter
Alpengasthof Enzingerboden, Uttendorf, Urlaub mit Hund, Wanderurlaub, Familienurlaub, Skiurlaub
Alpengasthof Enzingerboden, Uttendorf, Urlaub mit Hund, Wanderurlaub, Familienurlaub, Skiurlaub
Alpengasthof Enzingerboden, Uttendorf, Urlaub mit Hund, Wanderurlaub, Familienurlaub, Skiurlaub Konzept & Design by Werbeagentur Algo Alpengasthof Enzingerboden