Alpengasthof Enzingerboden, Uttendorf, Urlaub mit Hund, Wanderurlaub, Familienurlaub, Skiurlaub
 
 


 
Margarethas Kräuterwelt
Produkte & Preise



Prospekt als pdf zum Downloaden

Prospekt als
pdf zum Downloaden

 
 
Alpengasthof Enzingerboden, Uttendorf, Urlaub mit Hund, Wanderurlaub, Familienurlaub, Skiurlaub
Alpengasthof Enzingerboden, Uttendorf, Urlaub mit Hund, Wanderurlaub, Familienurlaub, Skiurlaub
UNSER ENZINGERBODEN ERZÄHLT ...


Der Enzingerboden und seine Menschen sind authentisch, er will Ihnen ein kleines Stück Alltag näherbringen – erzählerisch, aber mit viel Inhalt ...


Wonnemonat Mai

Eine alte Bauernregel sagt: "Der Mai ist zum Wonnemonat erkoren, hat aber den Reif noch hinter den Ohren."

Nach den Eisheiligen Pankratius, Servatius, Bonifatius und der kalten Sophie ist der Winter endgültig vorbei, könnte man meinen. Nach der gregorianischen Kalenderreform waren die Eisheiligen jedoch fast 2 Wochen später datiert. Deshalb wäre zu empfehlen, mit dem Raussetzen sehr empfindlicher Pflanzen noch bis St. Wigand (29. Mai) zu warten. Auch hier am Enzingerboden, auf 1500 m Seehöhe, erblüht die Landschaft langsam aber sicher in saftigem Grün und die ersten Kräuter können gepflückt werden. Ich habe bereits Waldmeister und Gundelrebe gefunden und eine Bowle kreiert.

Schon in den alten Klöstern wurde vor 1000 Jahren ein Weinauszug aus Waldmeister, Gundelrebe und schwarzen Johannesbeerenblätter hergestellt, das Herz und Leber stärken sollte. Der Cumarinduft im Waldmeister kann sich erst durch Antrocknen entfalten. Allerdings sollte man nicht zu viel von den Cumarinen, die so gut nach frischen Heu duften und uns in ein angenehmes wohliges Gefühl versetzten, erwischen. Es könnte zu Kopfschmerzen kommen. Übrigens diese Wirkung hat er auch in der alkoholfreien Variante.

 

Der Wonnemonat Mai am Enzingerboden

 

Wohlriechendes Waldmeisterbowlen Rezept 

  • 13 Stängel Waldmeister
  • 3 Stängel Gundermann, dieser kann frisch in den Wein gelegt werden
  • Ca. 150 g Zucker
  • 2 l Weißwein
  • 1 l Sekt
  • 1 Limette und 1 Orange (unbehandelt)

Vom Waldmeister (vor der Blüte) die unteren Blätter entfernen und mit Haushaltsgarn zu einem Büschel zusammenbinden. Ein paar Stunden welken lassen. Das ist unbedingt notwendig, damit sich die Cumarine (Duftstoffe) entfalten können. Dann in einem Krug den Zucker geben und mit 1 l Weißwein auffüllen und verrühren. Das Waldmeisterbüschel in den Wein hängen, die Stielenden sollen mit dem Wein nicht in Berührung kommen, damit keine Bitterstoffe in den Wein aufgenommen werden. Ca. eine Stunde ziehen lassen, danach in eine Glasschüssel noch 1 l Wein und 1 l Sekt dazu geben. Orangen- oder Limettenscheiben in die Bowle geben sowie Eis. Fertig!

Die alkoholfreie Variante wäre mit Apfelsaft statt Wein und Mineralwasser statt Sekt.

Ich wünsche euch gutes Gelingen!
Margaretha Vötter Wirtin vom Alpengasthof Enzingerboden

Hier geht's zur Pauschale auf der Webseite

 

Geschichten müssen unter die Leute - gemäß diesem Motto können Sie gerne diese Geschichte an Ihre Freunde oder Bekannte weiterleiten!
Nutzen Sie unsere Facebook und Google Plus Buttons am Seitenende.

 

» Zurück zur Blog-Übersichtsseite »

» Zurück zur Homeseite »

Unverbindliche Anfrage


 

 

 

 

 

 

 


Hotels mit Hotelbewertungen bei HolidayCheck






Facebook Google Plus Twitter
Alpengasthof Enzingerboden, Uttendorf, Urlaub mit Hund, Wanderurlaub, Familienurlaub, Skiurlaub
Alpengasthof Enzingerboden, Uttendorf, Urlaub mit Hund, Wanderurlaub, Familienurlaub, Skiurlaub
Alpengasthof Enzingerboden, Uttendorf, Urlaub mit Hund, Wanderurlaub, Familienurlaub, Skiurlaub Konzept & Design by Werbeagentur Algo Alpengasthof Enzingerboden